Sport in Lima mit Mountainbike

Freizeit und Sport in Lima

Natur und Sport – Lima als Ziel für Aktivurlaub

Wer bei Peru als Ersten an Machu Picchu, den Titicacasee und Inkas denkt, liegt nicht falsch. Aktivurlaub, Mountainbiking, Surfen und Tauchen – und das auch noch in Lima? Daran denken vermutlich die Wenigsten. Doch die peruanische Metropole hat für Naturliebhaber und Sportler sehr viel zu bieten.

… mit dem Fahrrad

Lima-Tour bietet einige wunderschöne Ausflüge mit dem Fahrrad an; zum Beispiel eine Biketour entlang der Küste Limas, oder an Sonntagen eine Tour durch das historische Zentrum der Stadt – bis hin zu Abfahrten für Profisportler die ihr Können als Mountainbiker auf die Probe stellen (die berühmteste Abfahrt “Downhill Olleros”). Lima ist eine Stadt im Umbruch, und so erhalten Grünflächen und Fahrradwege einen immer größeren Stellenwert in der Stadt. Einige der schönsten Fahrradtouren führen Sie bis ins nahegelegene Prä-Inka-Heiligtum Pachacámac.

… Trekking & Klettern

Hinter dem schmalen Küstenstreifen beginnen bereits die Ausläufer der Anden. Auch hier kann man im näheren Umkreis von Lima wundervolle Touren machen. Perfekt für Aktivurlaub wie Trekking, Klettern oder Wandern. Hier warten grüne Täler, die ersten höheren Berge, wilde Flussläufe, pittoreske Dörfchen und kleine Wasserfälle auf Sie – ideale Ziele für spannende Tagesausflüge in unberührte Natur und beeindruckender Kulisse.
Das 90 Kilometer außerhalb Limas gelegene Azpitia oder der Ort San Jerónimo de Surco eignen sich hervorragend für Trekking-Ausflüge; ebenso wie das landschaftlich sehr attraktive Marcahuasi oder das weiter entfernte Naturschutzgebiet Nor Yauyos-Cochas.

… Surfen, Sandboarding & Paragliding

Etwa 3,5 Busstunden auf der Panamericana von Lima Richtung Süden treffen Sie auf die Stadt Ica – einer guten Destination für spannenden Aktivurlaub. Über die Landesgrenzen hinaus berühmt für die Oase von Huacachina – ein Abenteuer für Sandboarding und Buggiefahrten durch die herrliche Dünenlandschaft. Übrigens findet man in Ica auch das derzeit einzige Hotel inmitten eines Weinberges: Das wunderschöne Hotel gehört der Familie Queirolo – Gründer des gleichnamigen Unternehmens, das für den berühmten Pisco Queirolo steht.

Auch direkt in Lima, bzw. an den langen Kies- und Sandstränden der Metropole gibt es einige Aktivitäten. Bei Limeños sehr beliebt: Surfen und Skateboarding. Direkt an Strand von Miraflores und Barranco gibt es einige sehr gute Surfspots. Die Steilküste ist darüber hinaus beliebt fürs Paragliding – ein sensationelles Erlebnis mit garantiert atemberaubendem Ausblick. (Empfehlung einen rund 4-stündigen Anfängerkurs vor Ort buchen) Skater finden ebenfalls u. a. in Miraflores gute Bedingungen.

… Tauchen & Schwimmen

Vor der Küste der Stadt Callao, die von Lima fast umschlossen wird, finden Naturfreunde und Wassersportler einige attraktive Ausflugsmöglichkeiten. Die Isla Palomino eignet sich für spannende Tauchgänge mit neugierigen Seelöwen, für Schwimmen mit Delfinen, Vogelbeobachtungen um.

Und Golf – Sport in Lima? Auch hier kann – zwar nicht Lima aber Peru – mit einem Superlativ aufwarten. Der höchste 18-Loch Golfplatz der Welt befindet sich derzeit in Peru. Allerding im weniger attraktiven Bergbauort La Oroya auf 3.750 Meter Höhe. Lima besitzt dafür mit die schönsten Golfplätze: den “Asia Golf Club”, “Country Club Di Villa”, “Granja Azul Country Club, “La Planicie, den 1923 gegründeten Lima Golf Club und den “Los Inkas” im schicken Stadtviertel Monterrico.

… Golfen & Reiten

Der 1945 gegründete “Los Inkas” Golf Club verfügt mit über die beste Golf-Infrastruktur in Südamerika. Der Club setzt sich sehr für die Förderung des Golfsports in Lima ein. Der anspruchsvolle 18-Loch, Par 72 Golfplatz gehört wohl zu den spektakulärsten Golfplätzen in Peru.

Pferdeliebhaber bzw. Reiter finden sowohl unmittelbar außerhalb der Stadt (Lurin) als auch im weiter entfernten Naturschutzgebiet Nor Yauyos-Cochas perfekte Bedingungen für einige herrliche Ausritte. Auch Kajakfahrer kommen in diesem herrlichen Naturschutzgebiet auf ihre Kosten. Allerdings dauert die Anfahrt ca. 6-7 Stunden, ist also schon fast etwas viel für einen Tagesausflug.
Lurin liegt im Außenbezirk Limas, und ein Ausritt entlang des Strandes und im Tal von Lurin mit den “caballos peruanos de paso” ist ein herrliches Erlebnis.